Energiespartipps für Mieter

Unsere Wohnungen entsprechen den staatlichen Vorgaben für den Wärmeschutz. Bei Neubauten und Sanierungen sind wir stets darum bemüht, die energetischen Mindestanforderungen zu übertreffen. Machen auch Sie als Mieter beim Ressourcensparen mit, sparen Sie dadurch bares Geld und leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Das ist nicht schwer:

  • Lüften Sie sämtliche Räume gerade während der Heizperiode
    täglich, gründlich und kurz („Stoßlüften“, nicht Dauerlüften durch Ankippen).
  • Überprüfen Sie, welche Raumtemperatur Sie wirklich benötigen.
    Bereits eine Absenkung um lediglich ein Grad hat einen spürbaren Einspareffekt.
  • Drosseln Sie die Heizkörper für die Nachtzeit, aber schließen Sie die Ventile nicht vollständig.
  • Entlüften Sie bei Bedarf die Heizkörper (soweit technisch vorgesehen).
  • Halten Sie die Türen von beheizten Zimmern geschlossen.
  • Schließen Sie nachts die Jalousien, Vorhänge und Rollos.
  • Stellen Sie keine Möbel vor die Heizkörper.
  • Gehen Sie bewusst mit warmen Wasser um. Beispielsweise genügt zum Waschen der Hände oft Kaltwasser.
  • Stellen Sie die Raumbeleuchtung, soweit noch nicht geschehen, auf Sparlampen um.
  • Schalten Sie elektrische Geräte nach Gebrauch vollständig aus.
    Verzichten Sie möglichst auf Stand-by-Funktionen.